Zusammenfassung 2011
24.09.2011

Liebe Mitglieder der MWG, liebe Freunde der Freien Wähler,

heute am 24.09.2011 fiel um 13.55h die richtungsweisende Entscheidung bei der Landesdelegiertenversammlung in Geiselwind für eine Beteiligung der FW an der Bundestagswahl. Von 746 Delegierten stimmten 557 für den Vorschlag der Verfolgung der Bundestagswahl. Nachmittags wurde durch die Organisierte Wählergruppe über den Vorschlag der Beteiligung abgestimmt. Hier stimmten von 189 Delegierten 148 mit JA.

Somit ist die Teilnahme der FW an der kommenden Bundestagswahl beschlossene Sache.

Landesdelegiertenversammlung 2011 in Geiselwind

Hubert Aiwanger in „ action „

Geiselwind 13.55 h

Hubert Aiwanger ( Landes- und Bezirksvorstand FW, MdL ) Rainer Ott ( 1.Vors. MWG und Mitglied Bezirksvorstand FW Oberfranken )


12.07.2011

xx

Eintritt mit Begrüßung durch die Präsidentin des Bayerischen Landtages, Frau Barbara Stamm
 
Rainer Ott ( 1.Vorsitzender MWG ), Sigrid Hacker-Ott, Klaus Förster ( 1.Vorsitzender FW-Bezirk Oberfranken )

xx

Rainer Ott ( 1.Vorsitzender MWG ), Sigrid Hacker-Ott, Klaus Förster ( 1.Vorsitzender FW-Bezirk Oberfranken )
 
Rainer Ott ( 1.Vorsitzender MWG ), Peter Meyer ( MdL und Vizepräsident des Bayerischen Landtages )

11.07.2011


 

05.06.2011

Münchberg

Die Forderung „ Münchberg soll schöner und attraktiver werden „ wird immer wieder gestellt. Mit dem Umbau des Pocksparkplatzes als zentraler Punkt als „ gute Stube Münchbergs „ ist nun begonnen worden und man darf sicherlich ein schönes Kleinod erwarten.

Damit wird die Forderung der MWG der letzten Jahre endlich umgesetzt.

Um Münchberg weiterhin attraktiv und schön zu gestalten, ist dies erst der Anfang und wohl auch noch nicht genug. Auch die Bürger der Stadt seien gefordert, so hört man oft, vor und um die eigenen Grundstücke alles in Ordnung zu halten, zudem Fassaden in einem entsprechenden Zustand zu präsentieren.

Aber auch die Stadt steht in der Pflicht.

Erster Vorsitzender der MWG und Stadtrat Rainer Ott konnte während der vergangenen Bauausschuß-Sitzung großes Lob für die gepflegten Kreisverkehre aussprechen, doch Ott sprach auch Tadel für die „ Naturalisierung „ der Verkehrsinseln aus, gerade an den Einfahrts- und Hauptverkehrs-Straßen Münchbergs ( siehe Bilder ).

Dass dies keine gute Werbung für eine Stadt sei und hier schnellstens Handlungsbedarf bestehe, war die Forderung.

Ott vertrat die Meinung, hier kann mit kleinen Mitteln bereits das Bild von Münchberg deutlich verbessert werden.

Die Verantwortlichen der Stadt Münchberg versprachen eine sofortige Prüfung und wo möglich eine Umsetzung. Ro/05.06.2011

xxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxx


16.04.2011

Münchberg – große Politik-Prominenz seitens der Freien Wähler gab es auf der am 16.04.2011 stattgefundenen Bezirksdelegierten-Versammlung der Freien Wähler Oberfranken in Münchberg. Die Münchberger Wählergemeinschaft durfte unter der Führung ihres 1.Vorsitzenden Rainer Ott, der selbst in der Vorstandschaft des Bezirksvorstandes der Freien Wähler Oberfranken vertreten ist, im Seehotel diese hochkarätige Veranstaltung ausrichten. Neben über 70 oberfränkischen Delegierten der FW, den Kreisvorsitzenden und Bürgermeistern, konnte auch der stellv. Landrat Lommer unter den Gästen begrüßt werden. Hochkarätig besetzt war das Redner-Forum. Landtagsvizepräsident und MdL Peter Meyer und MdL Thorsten Glauber referierten über Themen aus dem Bayerischen Landtag, Bezirksvorsitzender Klaus Förster über Belange der Oberfranken ( siehe Text MHTZ „ Unzufrieden mit der Regierung „ ) und ein gewichtiger Redner an dieser Veranstaltung, der Landes- und Bundesvorsitzende der FW Hubert Aiwanger sprach nahezu eine Stunde über die Strategieausrichtung „ Bereit für die Bundestagswahl „ ( siehe Bericht Text MHTZ mit gleichem Thema ). Als „ historische Sitzung „ bezeichnet der Landesvorsitzende in seinem Eintrag in das Gästebuch des Seehotels diese Sitzung in Münchberg, ergab die „ nichtrepräsentative Abstimmung „ über ein Ja oder Nein zur Teilnahme ein selbst für den Landesvorsitzenden überraschendes Ergebnis. Ein klares Votum für die Oberfranken brachte Hubert Aiwanger zum Ausdruck. Er sei gerne hier und komme bald wieder.

xx

Landes- und Bundesvorsitzender FW Hubert Aiwanger / MWG-Mitglied Hans Köchl / 1.Vors.MWG und Stadtrat Rainer Ott / Bezirksvorsitzender und Bezirksrat Klaus Förster
Stellv. Landrat Lommer / 1.Vors. MWG und Stadtrat Ott / Landes- und Bundesvor. FW Aiwanger / Bez.Vorst. Förster / Landtagsvize-Präsident und MdL Meyer / 2.Bgm. v. Münchberg und Fraktionsvors. MWG Petzold


16.04.2011


13.04.2011


12.04.2011

Oberfranken wehrt sich Münchberg

Die Münchberger Bevölkerung ist Oberfranken sehr verbunden, so lässt sich die grandiose Bereitschaft hinsichtlich der Unterschriftenaktion „ Oberfranken wehrt sich „ erklären. 762 Unterschriften konnten unter der Federführung des FW-Ortsverbandes Münchberger Wählergemeinschaft gesammelt werden. Zielstrebig und mit „ organisatorischen Talent „ sei man vorgegangen, so der 1.Vorsitzende der MWG, Rainer Ott. Die Unterschriftenlisten habe man an solchen Orten ausgelegt, an denen die Bürger Zeit für eine Unterschrift hatten und zudem noch eine Person bei Bedarf Erklärungen geben konnte. Ausgelegt wurden die Listen in Gaststätten, kleineren Geschäften und natürlich dort, wo Politik und Neuigkeiten immer diskutiert werden, bei Friseuren. Fast 50% der Stimmen wurden von unserem MWG-Mitglied und Friseurmeisterin Renate Merkel ( Bild ) gesammelt. Die MWG und das Organisationsteam der Aktion danken herzlich.


19.02.2011

Oberfranken wehrt sich !

Oberfranken braucht keinen „Zukunftsrat“ sondern eine lebenswerte Zukunft und wir wehren uns gegen eine Stimmkreisreform für Oberfranken mit dem Verlust eines oberfränkischen Abgeordneten im Bayerischen Landtag. Die Freien Wähler Oberfranken rufen auf zu einer Unterschriften-Aktion. Ab Ende Februar sollen in den Geschäften Oberfrankens die Listen für die Protestaktion ausliegen.

Der Aufruf: Oberfranken wehrt sich – parteiübergreifend-parteineutral.

Die Bitte: tragen Sie sich ein – sagen Sie es weiter, werben Sie im Freundes und Bekanntenkreis, füllen Sie die Listen mit Namen. Die Listen werden gesammelt und als Paket in München Ende März übergeben. Machen Sie mit ! Machen Sie mit Ihrer Stimme Oberfranken stark ! Ihre Münchberger Wählergemeinschaft MWG Der Vorstand

Ein Eintrag ist bereits möglich bei:

- Günther Ordnung
- Andreas Hertrich
- Max Petzold
- Klaus Herrbach
- Jürgen Heß
- Rainer Ott

In folgenden Geschäften und Gaststätten ist es ebenfalls möglich:

- Wilhelmshöhe
- Suttner
- Anno 1900
- Thomas Optik
- Münchberger Stübla
- Adler Apotheke Knopf
- Schoepf
- Friseur Petra´s Hairstyle
- Uhren Weidl
Unterschriftenlisten bitte bis Ende März abgeben bei
Rainer Ott - Parkstrasse 5 - 95213 Münchberg
Danke

Bei Fragen erreichen Sie die MWG unter Email: hackerott@t-online.de Mobil: 0173 – 57 91 353 ( Rainer Ott ) Fax: 09251 - 850508


2011
Eröffnung der Bezirksgeschäftsstelle in Küps
Weiterer Höhepunkt in der Geschichte des FW-Bezirksverbandes Oberfranken.

Im 32. Jahr seines Bestehens hat der Verband nun mit der Einrichtung einer Geschäftsstelle eine feste Adresse und Anlaufstelle für seine rund 150 angeschlossenen Vereine. In Anwesenheit zahlreicher Ehrengäste wurde die Geschäftsstelle in Küps im Landkreis Kronach eröffnet.

"Klein aber fein", so im Text der Einladung zur Einweihung der Geschäftsstelle des FW-Bezirksverbandes Oberfranken in Küps im Landkreis Kronach.

In Anwesenheit des FW Bundes- und Landesvorsitzenden MdL Hubert Aiwanger sowie Landtagsvizepräsidenten Peter Meyer und MdL Throrsten Glauber wurde mit der Enthüllung des FW-Emblems die Geschäftsstelle ihrer Bestimmung übergeben. Neben einer Vielzahl von Mitgliedern des Bezirksvorstandes waren auch viele Kreisvorstände gekommen. So gehörten auch Peter Dorscht (Forchheim), Hardy Hanuschke (Kronach), Bernhard Kasper (Lichtenfels) und Ulrich Gödde (Kulmbach) den Gästen an. Bezirksvorsitzender Klaus Förster lobte den Zusammenhalt und das Engagement bei den Freien Wählern. So sei es gelungen, die gesamten Innenarbeiten durch Mitglieder und Freunde erledigen zu lassen. Dabei enstanden nur minimale Kosten für das Material.

Worte des Dankes für einen großartigen Einsatz fand Förster für Karlheinz Hühnlein, der künftig die Geschäftsstelle betreuen wird. Er war der Motor, der durch persönlichen Einsatz dem schönen Fachwerkhäuschen zu einem respektablen Innenleben verholfen hat. Spontan - und hierüber war die Freude groß - erklärte sich der Kulmbacher Kreisvorsitzende Ulrich Gödde bereit, eine Küchenzeile mit den dazugehörigen Gerätschaften zu spenden.

Nützliches Zubehör und schöne Aufmerksamkeiten hatten allerdings auch andere Gäste mitgebracht und überreicht. "Ein herzliches Dankeschön an alle - auch an die, die an der Eröffnung nicht teilnehmen konnten - " übermittelte Förster. Die Freude über die neue Geschäftstelle brachten in Grußworten auch Bürgermeister Herbert Schneider, Stv. Landrat Bernd Steger, MdL Peter Meyer, sowie die Kreisvorsitzenden Hardy Hanuschke (KC), Kreisvorsitzender Ulrich Gödde (KU) und Karlheinz Hühnlein (Geschäftsstellenleiter) zum Ausdruck. Auch Landesvorsitzender MdL Hubert Aiwanger begrüsste die Einweihung der Geschäftsstelle in Oberfranken und bezeichnete sie als Lückenschluss im Netzwerk des FW-Landesverbandes.

 

Bei einer anschliessenden Brotzeit in der benachbarten Gaststätte beleuchtete Aiwanger dann die derzeitige Situation im bayerischen Landtag und die Haltung der Freien Wähler Fraktion zu den einzelnen Themen. Volle Unterstützung sicherte er Bezirksvorsitzendem Klaus Förster in der Auseinandersetzung bei der Stimmkreisreform zu. "Es kann nicht sein, dass das sowieso schon benachteilgte Oberfranken noch durch den Verlust eines Mandates im Landtag weiter geschächt wird." führte er aus. Ebenso wie Förster kritisierte er scharf den Bericht des Zukunftsrates der Bayerischen Staatsregierung. "Hier", so Aiwanger, "besteht noch großer Diskussionsbedarf. Man hat einfach die falschen Leute in den Zukunftsrat berufen". Förster freute sich über das große Medieninteresse, darunter auch Oberfranken TV. ( Klaus Förster, 1.Vors. Bez.Verband Oberfranken der FW )


08.02.2011

Oberfranken hat Fürsprecher in München

Trotz und Obschon der Debatten über eine Stimmkreisreform oder eine „ Verländlichung Oberfrankens „ gibt es noch Politiker in München, die zu Oberfranken stehen. Rainer Ott, 1.Vorsitzender der MWG, lud Herrn MdL und Vizepräsidenten des Bayrischen Landtages Peter Meyer nach Oberfranken ein. Dieser sagte spontan zu und konnte sich dabei während einer Prunksitzung der Faschingsgesellschaft Helmbrechts von der Jungendarbeit und von der Leistungsbereitschaft der oberfränkischen Jugend überzeugen. Gefallen hat es Herrn MdL Meyer und er komme gerne wieder, so betonte er und seine Gattin ( siehe Interview MHTZ download pdf)

xxxxxxxxx

Stefan Pöhlmann 1.Bgm Helmbrechts Gabi Förster Rainer Ott MdL Peter Meyer ( Vizepräsident Bayr. Landtag ) Bezirksrat Klaus Förster ( 1.Vors. Bezirksvorstand der FW )

Bild oben links:Bezirksrat Klaus Förster mit Tatjana Ott
Bild oben rechts: MdL Peter Meyer mit Tatjana Ott

Zur Internetseite der Stadt

Zur Homepage der Stadt Münchberg